EuropapolitikLandtagsvizepräsident
Landesvorstand

 
HOME
ZUR PERSON
TERMINE

THEMEN

WAHLKREIS
LANDTAG
PLENUM AKTUELL
KREISPOLITIK
PRESSE
KONTAKT

© 2018
Impressum

 
Von April 2003 bis Januar 2014 war ich Vizepräsident im Hessischen Landtag.
Dazu ein kleiner Rückblick:
Wahrnehmung von Aufgaben als Landtagsvizepräsident
 

Die Aufgabe als Vizepräsident im Hessischen Landtag birgt besondere Reize und setzt andere Akzente. Zum einen geht es hier um organisatorische Maßnahmen für die Landtagsverwaltung. Im Präsidium und im Ältestenrat werden Absprachen getroffen z.B. über den Verlauf der Plenarsitzungen, gleichzeitig sind diese beiden Gremien auch eine Art Aufsichtsrat über das Handeln in der Verwaltung. Hier sind auch personelle Angelegenheiten zu entscheiden. Hier wird festgelegt, wie die Aufgabenverteilung und die Zuschnitte der einzelnen Dezernate in der Landtagsverwaltung ausschauen. Hier wird auch über die Arbeitsbedingungen der einzelnen Fraktionen und Abgeordneten mit entschieden oder werden Entscheidungen entsprechend vorbereitet.

Darüber hinaus gehört zu den Aufgaben eines Vizepräsidenten nicht nur die Leitung in bestimmten Abschnitten der Plenarwoche, sondern es sind auch immer wieder Gäste des Hessischen Landtags zu empfangen. Diese Gäste werden mit der Geschichte des Landtages, mit den aktuellen Themen der Landespolitik, aber ganz besonders auch mit den Möglichkeiten des Einflusses eines Landesparlaments bekannt gemacht. Sie kommen aus Hessen, aus anderen Bundesländern, aber auch aus dem Ausland, vorwiegend freilich aus den europäischen Nachbarstaaten. Es sind überaus honorige Gäste, z.B. Regierungschefs und Regierungsmitglieder, Parlamentsvorsitzende oder Vertreter der großen Parteien und ihren Fraktionen.

Dabei werden insbesondere die Kontakte zu unseren Partnerregionen intensiver gepflegt. Deshalb gilt es den Informations- und Meinungsaustausch auch durch gegenseitige Besuche in den jeweiligen Regionen immer wieder neu zu stärken. Mit der Emilia-Romagna in Italien, der Aquitaine in Frankreich, mit Wielkopolska in Polen, aber auch mit Jaroslawl in Russland und Wisconsin in Nordamerika werden enge Kontakte gepflegt.
Wir können viel voneinander lernen, wir müssen positive Erfahrungen, positive Entwicklungen gegenseitig austauschen, im Interesse der Menschen in den jeweiligen Regionen.
Dies sind nur kleine Ausschnitte, aber sicherlich wesentliche Merkmale aus der Arbeit eines Vizepräsidenten. Dass dabei auch eine besonders intensive Kontaktpflege zu Verbänden der hessischen Wirtschaft, zu vielen kulturellen und sozialen Organisationen.

Kinder- und Schülergruppen

Immer wieder gern gesehene Gäste im Hess. Landtag: Schülerinnen und Schüler aus unseren Schulen. Diesmal waren es Grundschüler aus dem Schwalm-Eder-Kreis, die mittels eines Planspiels die politische Praxis des Landtags kennenlernten. Mit großem Eifer waren die Rollen verteilt: Es wurden Fraktionen gebildet und deren Vorsitzende gewählt, ebenso Präsidenten und Vizepräsidenten des HLT, es gab Regierungs- und Oppositionsfraktionen, die sich zum Thema "Schuluniformen: Ja oder Nein" auseinandersetzten. Insgesamt sicherlich für die Schülerinnen und Schüler und auch für die begleitenden Lehrkräfte ein besonderes Erlebnis.


Delegation aus Kambodscha im Hessischen Landtag

Im November 2012 begrüßt Lothar Quanz in Vertretung des Landtagspräsidenten eine Delegation aus der Republik Kambodscha, die sich in Wiesbaden über das neue Haushaltswesen (Doppik) in Hessen informierte.
Mitglieder aus dem Parlament und dem Senat sowie des dortigen Rechnungshofs waren nicht nur Gäste im Landtag und nahmen an einer Sitzung des Haushaltsausschusses teil, sondern führten auch Gespräche mit dem hessischen Finanzministerium und dem Landesrechnungshof in Darmstadt